Anfang September kümmerte sich AEZA um 70 Hunde, 36 im Tierheim und 3
4 auf Pflegestellen.
109 Hunde kamen dieses Jahr in das Tierheim – ausgewachsene Hunde und Welpen.
9 wurden mit ihrem Besitzer wieder vereint.
11 starben (3 ausgewachsene Hunde und 8 Welpen).
2 wurden eingeschläfert.
87 wurden in ein neues Zuhause vermittelt (23 in Portugal, 6 in England, 58 in Deutschland).
Alle ausgewachsenen Hunde sind sterilisiert. Alle sind geimpft, auf Herzwurm getestet und gegen innere und äußere Parasiten behandelt.

AEZA hat ein sehr kleines Katzenhaus. AEZA beobachtet und schützt außerdem 14 wilde Katzenkolonien im Landkreis durch Serilisation, medizinische Versorgung und Futter.
Im September kümmerte sich AEZA um 17 Katzen – ausgewachsene Katzen und Welpen.
39 Katzen kamen dieses Jahr ins Tierheim.
1 wurde mit ihrem Besitzer wieder vereint.
2 Welpen starben.
19 wurden in ein neues Zuhause vermittelt (8 in Portugal, 2 in England, 2 in Deutschland).
Alle sind geimpft und die Erwachsenen sterilisiert. Sie wurden alle, bei Bedarf, medizinisch versorgt.
Die monatlichen Tierarztkosten betragen 1000 € und können während der Sterilisationskampagnen auf 3000€ ansteigen.
Wir brauchen Helfer, da nur 6 Leute den Verein betreiben – alles Freiwillige. Wir brauchen Pflegestellen für Hunde und Katzen. Wir brauchen Leute die mit den Hunden laufen, Dienstags und Freitags um 10:30 Uhr und Sonntags um 14:30 Uhr. Es gibt viele andere Möglichkeiten um zu helfen. Bitte kontaktet uns auf unserer Facebook-Site oder auf unserer AEZA Website www.aeza.org.

Pin It on Pinterest